centron stellt ersten Multiprozessor Managed Server vor

centron stellt den ersten Multiprozessor basierten Managed Server vor. Eine eigens dafür ins Leben gerufene Serverklasse mit extremen Leistungswerten biete eine neue Basis für Private Cloud Anforderungen.

centron stellt den ersten Multiprozessor basierten Managed Server vor. Eine eigens dafür ins Leben gerufene Serverklasse mit extremen Leistungswerten biete eine neue Basis für Private Cloud Anforderungen.

Unternehmen, die Ihre Anwendungen aufgrund verschiedenster Gründe nicht auf lastverteilte Systeme betreiben können, erhalten bei centron mit der Managed Server Klasse Mach 5 ein Multiprozessersystem mit Leistungswerten, die ansonsten mit Lastverteilung (Loadbalancing) ermöglicht werden. 4 Intel Xeon E5 CPUs mit je 8 Kernen bieten im Parallelbetrieb enorme Leistungsreserven. Die Serverreihe eignet sich als Anwendungsserver, Terminalserver, Exchange und als Basis für eine Private Cloud Struktur.

Gekoppelt mit leistungsfähigen SAN Systemen ermöglicht centron den individuellen Aufbau von Systemarchitekturen, die exakt auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist. Der budgetschonende Einstieg sowie flexibles Wachstum ist mit diesen Systemen parallel mit enorm energiesparenden Betrieb möglich.

Kombiniert mit den Managed Services der centron erhalten Kunden eine leistungsfähige Infrastruktur mit enormer Rechenkapazität, welche durch gechultes Personal 24/7 betreut wird. Kosteneffizienz, Leistungsfähigkeit und Know-How kombiniert in einem Produkt: centron Managed Services.

centron ermöglicht mit dem Vorstoß in die Multiprozessortechnologie einen Quantensprung im Managed Hosting für seine Kunden und bietet mit dieser Lösung auch für leistungshungrige Anwendungen einen günstigen Einstieg mit enormer Flexibilität, auch für mittlere und große Unternehmen.