Mehr Power und Innovation in der Cloud

Die centron GmbH stellt die neuste Version ihrer ccloud vor (Hallstadt, 07.06.2013) Mit dem Release der ccloud 3 bereitet centron den Weg für das nächste Level des Cloud-Computings.

Die centron GmbH stellt die neuste Version ihrer ccloud vor

(Hallstadt, 07.06.2013) Mit dem Release der ccloud 3 bereitet centron den Weg für das nächste Level des Cloud-Computings. Entwicklern bietet dieses Update einen Zugang zu einer Vielzahl innovativer Features. So lassen neue Templates den Anwender innerhalb kürzester Zeit seine gewünschte VM aufsetzen und in Betrieb nehmen. Hier wurde besonders die Auswahl an Linux-Distributionen aufgestockt. Von Arch Linux über Debian und Fedora bis hin zu Ubuntu, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Natürlich bietet die centron als zertifizierter Microsoft Gold Partner ebenso Templates mit Windows Server 2008 und 2012 in ihrer ccloud an.
Die volle Kontrolle erhalten Entwickler nicht nur über die intuitive Web-Administrationsoberfläche der ccloud 3, sondern auch über die RESTfulJSON- und XML- Programmierschnittstelle (API). Aber auch im Bereich der Performance hat sich mit dem Release etwas getan. Die vollautomatische Skalierung wurde merklich optimiert – so lassen sich z.B. VMs automatisch mit anschließender Registrierung am Loadbalancer klonen, was den Vorteil einer stets gleichbleibenden Performance bei ansteigender Last mit sich bringt.
Eine zusätzliche iPhone- bzw. iPad-App ermöglicht den Usern auch einen mobilen Zugang zur Administrationsoberfläche. Die App wird in den nächsten Tagen in Apples App-Store zur Verfügung stehen.
Die ccloud als IaaS (Infrastructure as a Service) verhilft Entwicklern ohne hohe Anfangsinvestitionen zu einer leistungsstarken Basis für Projekte, welche der Hardware eine besonders hohe Performance abverlangen.