Startseite » centron Ratgeber » Server mieten? Aber sicher! Gründe und Vorteile für Sie.


Server mieten? Aber sicher! Gründe und Vorteile für Sie


Die IT ist der Dreh- und Angelpunkt für einen Großteil der Branchen in Deutschland. Für viele Unternehmen ist es aus wirtschaftlicher und aus Sicht der Performance sinnvoller, einen Server zu mieten, anstatt ihn selbst zu betreiben. Dabei ist die Wahl des richtigen Partners äußerst wichtig, denn: Server mieten ist auch Vertrauen aufbauen. Dieses Credo verfolgen wir von centron seit unserer Unternehmensgründung. In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, worauf Sie bei der Wahl Ihres IT-Partners achten sollten. Wichtige Kriterien sind beispielsweise Verfügbarkeit, Support, Erfahrung und Reputation

 

Ist Ihr Partner finanziell stabil?

Nichts ist schlimmer, als wenn Ihr IT-Partner von einem Tag auf den anderen einfach seine Dienste einstellt. Auch wenn alles problemlos funktionierte, ist Ihr Server auf einmal nicht mehr erreichbar. Plötzlich sind die Ansprechpartner des Unternehmens und der Support nicht mehr verfügbar und reagieren auf keinerlei Kontaktanfragen. Wählen Sie Ihren IT-Partner mit Bedacht und kontrollieren Sie die unternehmerische Stabilität des Unternehmens.


Ist Server mieten für mich sinnvoll?

Ob es für Sie sinnvoll ist, Ihre Server auszulagern, ist von vielen Faktoren abhängig und eine Einzelfallentscheidung. Aus Erfahrung können wir sagen: Für viele Unternehmen ist es aus wirtschaftlicher Sicht, einfacher und günstiger ihre IT-Dienste bei einem Managed Service Provider zu betreiben. Durch den chronischen Fachkräftemangel in der IT in den letzten Jahren hat sich dieser Eindruck noch weiter verstärkt. Ein kleines Beispiel: Wenn Ihre Systeme rund um die Uhr erreichbar sein müssen, muss auch Ihre IT-Abteilung permanent einsatzbereit sein. Dies ist aufwendig und teuer. Bei einem IT-Dienstleister können Sie einfach einen Managed Server Dedicated oder Managed vServer aus der Cloud und entsprechenden Support (z.B. Monitoring, Patching, Sicherheitsmanagement, Hardwaretausch) mieten.


Meine ganze Firma ist von Servern abhängig. Was muss ich beachten?

Hier sehen wir den größten Beratungsbedarf bei vielen Firmen, die schnell organisch gewachsen sind. Viele solche Unternehmen haben einen x-beliebigen Server gebucht, der nicht auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist - Hauptsache sie konnten schnell und kostengünstig loslegen. Im Laufe der Zeit sind diese anfangs einfachen IT-Infrastrukturen zu komplexen Gebilden herangewachsen und viele zahlende Kunden vertrauen auf deren Verfügbarkeit. Wir erleben jedoch oft, dass solche auf die Schnelle hochgezogenen Infrastrukturen mittelfristig zu Problemen führen: Server sind nicht erreichbar und wertvolle Daten sind für immer verloren. Dies bedeutet für das verantwortliche Unternehmen nicht nur einen finanziellen Schaden, sondern oft auch rechtliche Konsequenzen und einen erheblichen Image-Schaden. Dies kann mit entsprechender Planung und Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Managed Service Provider vermieden werden.

 
Server mieten Kontakt Support Beratung

IT-Beratung von centron

Jetzt kostenfrei und unverbindlich anfragen!
Individuelle Bedarfsanalyse
Beratung auf Augenhöhe
Mehr als 20 Jahre Erfahrung
Kontakt
 

Ihr IT- und Outsourcing Partner muss Erfahrung vorweisen

Im Internet finden Sie zahlreiche Anbieter zu Thema Server mieten und Managed Server Dedicated bzw. Managed vServer aus der Cloud. Leider ist es nicht immer einfach, die Kompetenz und Erfahrung eines Anbieters anhand seines Webauftritts abzuschätzen. Viele Kleinstanbieter werben mit großen Worten und kleinen Preisen, können jedoch die versprochene Leistung nicht erbringen, wenn es darauf ankommt. Fragen Sie im Zweifelsfall vor Auftragsvergabe eindeutig nach den speziellen Kenntnissen, die Sie fordern und lassen Sie sich diese schriftlich, idealerweise mit einem Service Level Agreement bestätigen.


Persönliche Betreuung beim Server mieten

Bei der Auswahl Ihres Managed Server Providers oder wenn Sie einen Server mieten, sollten Sie diese Frage intern in Ihrem Unternehmen klären. Ist Ihr gewählter Anbieter zu klein, erhalten Sie zwar direkten Kontakt, aber dieser ist oft überlastet oder auch überfordert. Ist der MSP zu groß, werden Sie erst mal im Callcenter geblockt und eine direkte Kommunikation mit den Technikern, die Ihre Systeme betreuen, ist oft nicht möglich oder mit sehr langen Wartezeiten verbunden. Und wenn Sie erst einmal zu Ihrem Techniker durchgekommen sind, spricht dieser leider nur fließend indisch oder russisch. Für viele Unternehmen ist ein gesunder Mix aus beiden Welten ideal. Also ein Anbieter, der groß und kompetent genug ist, um alle Anforderungen abzudecken und sich gleichzeitig Zeit für seine Kunden nimmt, persönlichen Support und direkten Kontakt zu den Technikern anbietet.

Server mieten: Datensicherheit und Datenschutz

In den Medien liest man in den letzten Monaten und Jahren immer wieder Schreckensmeldungen über Sicherheitslecks, Datenpannen und vieles mehr. Achten Sie, wenn Sie einen Server mieten, unbedingt auf die Einhaltung der gängigen Datenschutzrichtlinien (DSGVO), vor allem wenn Sie mit sensiblen und/oder personenbezogenen Daten arbeiten. Optimalen Datenschutz, der weit über den strengen deutschen Standard hinaus geht, bieten Rechenzentren mit ISO 27001 Zertifizierung.


Der einhundertprozentige Schutz vor Datenverlusten sollte auf Ihrer Prioritätsliste ganz weit oben stehen, wenn Sie einen Server mieten. Datensicherheit wird erreicht durch eine Kombination von redundanten Gerätschaften, sinnvolle Backupmechanismen und physikalischer Sicherheit des Gebäudes, in dem die IT untergebracht wird. Kein Brand, Diebstahl oder Versorgungsausfall darf eine Gefahr für Ihre Daten darstellen, die die Basis Ihres Unternehmens darstellen.

 
Server-mieten-ISO-27001-Datacenter

Das centron Rechenzentrum

Das Herzstück unseres Unternehmens
Topmoderne IT-Infrastruktur
Höchster Datenschutz nach ISO 27001
100 % Ökostrom
Mehr erfahren
 

Welche Art von Server sollte ich mieten?

Abhängig von Ihren Anforderungen an den gemieteten Server bzw. die Serverstruktur und den technischen Kenntnissen in ihrem Unternehmen, sind unterschiedliche Servertypen für Sie sinnvoll. Hier eine kurze Übersicht:


Managed Server Dedicated

Wählen Sie einen Managed Server Dedicated, wenn Sie die komplette Wartung, Administration, Updateservice und Überwachung vom Provider durchführen lassen wollen. Diese Variante ist sinnvoll, wenn Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren oder ein fertiges Webprojekt bzw. eine fertige Webanwendung ausfallsicher betreiben wollen. Falls Sie z.B. ein größeres ASP.NET Hosting, E-Commerce Hosting oder eine große CMS Installation betreiben wollen, ist es sinnvoll auf einen Managed Server Dedicated zurückzugreifen. Ein zuverlässiger Partner sorgt dafür, dass Ihr System immer stabil läuft und achtet bei Updates auf Unverträglichkeiten mit Ihrem Projekt.

Root Server

Ein Root Server ist die erste Wahl, wenn Sie technisch versiert sind und das Know-how im Unternehmen besitzen, um einen Server zu betreiben. Nicht nur die Funktionsfähigkeit ist wichtig, auch das Absichern gegen Angriffe von Hackern. Ein Root Server ist bedeutend günstiger als ein Managed Server Dedicated, da Sie sich die Personalkosten für ausgebildete Administratoren sparen. Kosten fallen lediglich für Serverhardware, den Rechenzentrumsstellplatz sowie Strom und Klimatisierung an.


Managed vServer Cloud

Ein Managed vServer aus der Cloud stellt die günstigste Art eines Managed Servers dar. Sie buchen den virtualisierten Teil eines dedizierten Servers mit variablen Ressourcen, die sich nach Belieben nach oben oder nach unten skalieren lassen. Das Leistungsspektrum ist ähnlich eines dedizierten Managed Servers, hier erhalten Sie jedoch mehr Flexibilität.


Weiterer Informationen finden Sie in unserem Blog-Artikel "Was ist ein Managed Server?".

 
centron Managed Server Dedicated

Unser Managed-Server-Portfolio

Die Speerspitze Ihrer Unternehmens-IT!
Keine IT-Probleme mehr
Premium Full Managing durch unsere Techniker
Managed-Server-Lösungen für jeden Bedarf
Zu unseren Managed-Server-Lösungen
 

Managed Hosting Service, Managed Server und die Werbeversprechen

Leider stellen wir immer wieder fest, dass die Begriffe Managed Server, Managed Hosting und Managed Services je nach Anbieter komplett unterschiedlich verwendet werden. So kommt es nicht selten vor, dass die Phrase "Managed Hosting Service inklusive" gleich über dem Satz "Die Administration des Betriebssystems erfolgt durch den Kunden" steht. Diese Aussagen sind äußerst widersprüchlich. Wahrscheinlich wird hier ein Root Server im Gewand eines Managed Servers angeboten. Die Art und der Umfang des Supports sind also von Anbieter zu Anbieter äußerst unterschiedlich. Fragen Sie daher immer genau nach, welche Leistungen enthalten sind, wenn Sie einen Server mieten. Bei centron können Sie sich beispielsweise darauf verlassen, dass wir uns bis hinunter auf Betriebssystems- und Applikationsebene um ihr Projekt kümmern.


Wann sollte ich unbedingt einen Server mieten?

Einen Server sollten Sie immer dann mieten, wenn Sie selbst nicht über die Ressourcen oder das Know-how verfügen, um ihn zu betreiben. Dies ist häufig bei komplexen Infrastrukturen der Fall. Hier ein kleines Beispiel aus der Praxis: Für ein Projekt haben wir eine hochredundante Server-Infrastruktur über zwei Standorte aufgebaut. Hier spricht man von sogenannten Geo-Clustering. Gleichzeitig musste die Infrastruktur Spitzenlasten von bis zu 40 Gbit abfangen. So ein Unterfangen ist für jeden Mittelständler und selbst die meisten größeren Unternehmen nicht zu realisieren. Hier ist professionelle Unterstützung durch einen erfahrenen Anbieter unerlässlich.


Warum ist es so teuer, Server zu mieten?

Zugegeben, auf den ersten Blick sind die monatlichen Kosten für einen gemieteten Server erst einmal abschreckend. Viele unserer Kunden kommen jedoch nach einer genauen Kosten-Nutzen-Rechnung zu dem Entschluss, dass es für Sie sinnvoller ist, einen Server zu mieten, anstatt ihn selbst zu betreiben. Warum ist das so? Zum einen offenbaren sich beim genaueren Hinsehen Kosten wie Lizenzkosten, Strom- und Klimatisierungskosten oder Kosten für Hardwareerneuerung oder Mitarbeiterkosten, die mit dem Eigenbetrieb einhergehen. Zum anderen bindet eine Inhouse-IT auch immer Ressourcen und Mitarbeiter, die dann an anderer Stelle fehlen. Oftmals sind diese Kosten, die durch die Ablenkung vom Kerngeschäft entstehen, viel höher, als die monatlichen Kosten, einen Server zu mieten.