Größtmögliche Sicherheit braucht ein kluges Konzept

Dafür müssen der Schutz vor externen Angriffen auf die Systeme, der Schutz vor physisch begründeten Ausfällen (Brandschutz, Klimatisierung, Stromversorgung) und Maßnahmen der Zugangskontrolle und Gebäudesicherheit ineinandergreifen.

Intrusion Prevention mit Cisco Security-Appliance: keine Chance für blinde Passagiere

Unser Intrusion Prevention-System (IPS) ist unser unsichtbarer „Türsteher“, der über den gesamten Datenverkehr wacht. Es ist darauf spezialisiert, Cyber-Attacken auf Ihre Server zu erkennen und abzuwehren. Dafür kann es im Alarmfall die Verbindung ins Internet unterbrechen oder verändern. Zwei der häufigsten und destruktivsten Angriffsarten aus dem Web auf Ihre Server können damit effektiv verhindert werden: Zero-Day-Exploits und Angriffe nach der Brute-Force-Methode. Zusammen mit der ebenso ständig aktuell gehaltenen Core-Firewall (Cisco Security-Appliance), die ebenfalls dem Zugriff auf Ihre Daten vorgeschaltet ist, können wir Ihnen damit den bestmöglichen Schutz für Ihre Systeme bereitstellen.

Die Sicherheitsstandards von centron machen es Ihnen leicht, den Bestimmungen zu folgen, denen Ihre sensiblen Daten nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) unterliegen – auch, was das Datentrennungsgebot und die physische Sicherheitsausstattung des Rechenzentrums betrifft.

lll

Hier kommt nicht jeder rein: Gebäudesicherheit

Die Sicherheit Ihrer Server vor physischem Zugriff von außen und missbräuchlicher Verwendung garantieren wir durch ein mehrstufiges Konzept:

Wir kontrollieren den Zutritt zum Gebäude streng. Das Rechenzentrum ist ausgestattet mit einer Türsicherung und einer modernen Schließanlage, die jeden Schließvorgang protokolliert. Die gesamte Anlage ist videoüberwacht, das hochsensible Alarmsystem direkt mit einem renommierten Sicherheitsdienst verbunden. Niemand kommt an Server heran, der dafür keine Berechtigung besitzt.

kette

Kein Fall von "Höherer Gewalt": Stromversorgung und Brandschutz

Wer Sicherheit garantieren will, muss sich gegen alle Eventualitäten wappnen. Daher setzt centron auf eine hocheffektive Löschanlage, die im Brandfall den besten Schutz des Rechenzentrums sicherstellt. Sie arbeitet auf der Basis des Naturgases Inergen, einem Stickstoff-Argon-CO2-Gemisch, das bei fachgerechter Anwendung garantiert, dass Personen in den Räumen nicht in Lebensgefahr geraten.

In einem Rechenzentrum muss ein Stromausfall um jeden Preis vermieden werden. Diesem Problem stellen wir uns mit einer mehrfachen Absicherung: Alle Racks sind über zwei voneinander unabhängige, redundante Stromkreise versorgt. Jeder Stromkreis wird mit Hilfe einer eigenen Anlage zur Unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) bei einem Blackout so lange zuverlässig in Betrieb gehalten, bis das Diesel-Notstromaggregat diese Aufgabe bis zur Wiederherstellung der normalen Stromversorgung übernimmt.

Wassersprenger

Gutes Klima bei jedem Wetter: Klimatisierung

Unsere hocheffektiven Klima-Anlagen halten die Temperatur in allen Räumen konstant bei 21,5° Celsius – optimale Wohlfühl-Bedingungen für Ihre Server. Und weil Server-Racks gerne kalte Füße bekommen, wird bei uns die Kaltluft direkt unterhalb der einzelnen Schränke mittels eines doppelten Bodens zugeführt. Um umweltschonend und ressourcenbewusst zu klimatisieren, setzen wir dabei auf eine Kaltgang-Warmgang-Trennung, indem wir den Transport von warmer Abluft und gekühlter Zuluft voneinander getrennt haben.

Thermostat