Kundenlogin

DSGVO Anfragen häufen sich

Liebe Leser, Interessenten und Kunden.

Da wir in den letzten Wochen sehr viele DSGVO-Fragen (Datenschutzgrundverordnung) beantworten mussten, haben wir Ihnen hier einen kleinen Grundsatztext mit Quellenhinweisen geschrieben, in dem die Grundlagen der DSGVO kurz umrissen werden. Selbstverständlich stehen wir Ihnen als IT-Outsourcer und Rechenzentrumsbetreiber für den technischen Teil der korrekten Umsetzung des Datenschutzes gerne zur Verfügung. Wir wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung der Maßnahmen.


Sehr geehrte Damen und Herren,

werden personenbezogene Daten verarbeitet, so muss jeder Auftraggeber mit dem Auftragnehmer eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abschliessen. Dazu muss ein Verfahrensverzeichnis ausgefüllt werden, in dem die Verfahren benannt sind. Als Verantwortliche Stelle müssen Sie die Verfahren detailliert beschreiben und den Behörden auf Verlangen vorzeigen können. Besonders wichtig ist dabei, welche Daten an welchen Stellen zu welchem Zweck verarbeitet werden. Einer betroffenen Person muss jederzeit Auskunft gegeben werden können, welche Daten an welchen Stellen gespeichert und verarbeitet werden.
Die wichtigsten Artikel der Verordnung sind:

Art. 5
Art. 12
Art. 24 (+Art. 82 und Erwägungsgrund 146 sowie Art. 83)
Art. 25
Art. 32

Zu den technischen und organisatorischen Maßnahmen sind es:
technische Art. 25 und 32
organisatorische Art 24 bis 31 und Art. 33 bis 36

Grundsätzlich muss jeder Verarbeiter von personenbezogenen Daten, der Daten von EU-Bürgern verarbeitet, die DSGVO zu 100% umsetzen. Die Ziele der EU-DSGVO sind der Schutz der Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten (Art. 1 Abs. 2 DSGVO) und der freie Verkehr personenbezogener Daten (Art. 1 Abs. 3 DSGVO).  Die vorangestellten Ziele sollen durch die in Art. 5 DSGVO festgelegten Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten erreicht werden: Rechtmäßigkeit, Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Datenminimierung, Richtigkeit, Speicherbegrenzung, Integrität und Vertraulichkeit, Rechenschaftspflicht.


Bitte beachten Sie, dass dieser Text keinerlei Rechtsberatung darstellt. Bitte wenden Sie sich an einen IT-Fachanwalt oder an Ihre zuständige Landesdatenschutzbehörde für rechtsverbindliche Informationen. Eine Liste der Behörden finden Sie unter https://www.datenschutz-wiki.de/Aufsichtsbeh%C3%B6rden_und_Landesdatenschutzbeauftragte

Schreibe einen Kommentar