Kundenlogin

Sind Ihre Systeme End Of Life?

EOL – Was bedeutet das eigentlich?

Die Softwareentwickler pflegen Ihre Betriebssysteme oder dazu gehörige Software nur bis zu einem gewissen Grad. Altsysteme verlieren nach einem gewissen Datum ihre regelmäßigen Systemupdates. Diesen Zeitpunkt nennt man EOL – „End of Life“, also das Lebensende des Systems.

Systemupdates sollen in erster Linie jegliche Sicherheitslücken im System schließen. Zusätzlich werden neue Funktionen und Features aller Art eingebunden und für den breiten Gebrauch zugänglich gemacht.
Sollten nach dem EOL Termin Sicherheitslücken entdeckt werden, können diese von dritten genutzt werden, um Ihrem System zu schaden oder Daten zu stehlen. Deshalb ist es von extremer Wichtigkeit, das System immer auf dem neusten Sicherheitsstandard zu halten und speziell auf die angegebenen Unterstützungszeiträume zu achten.
Wenn Ihr System also zu den Systemdinos gehört und somit seine Unterstützung durch den Hersteller verliert, sollten Sie vielleicht über eine Migration auf ein aktuelles Betriebssystem und aktuelle Software nachdenken.

Hier ein Überblick über die EOL der gängigsten Betriebssysteme und Software:

Die Linux Betriebssysteme:

Red Hat Enterprise Linux 6: 30.11.2020

=> Wir empfehlen Ihnen ein Upgrade auf Red Hat Enterprise Linux 7.

CentOS 6: 30.11.2020

=> Wir empfehlen Ihnen ein Upgrade auf CentOS 7.

Ubuntu 10.04: 30.04.2015
Ubuntu 12.04: 28.04.2017
Ubuntu 14.04: 30.04.2019

=> Wir empfehlen Ihnen ein Upgrade auf Ubuntu 18.04 (ab April 2018).

Debian 6: 29.02.2016
Debian 7: 31.05.2018
Debian 8: 01.04.2020

=> Wir empfehlen Ihnen ein Upgrade auf Debian 9.

Die Microsoft Windows Betriebssysteme:
Windows Server 2003 / 2003 R2: 13.07.2010 / 14.07.2015
Windows Server 2008 / 2008 R2: 13.01.2015 / 14.01.2020
Windows Server 2012 / 2012 R2: 09.10.2018 / 10.10.2023

=> Wir empfehlen Ihnen ein Upgrade auf das aktuellste Betriebssystem Windows Server 2016.

Der Exchange Lebenszyklus:
Exchange Server 2003: 14.04.2009 / 08.04.2014
Exchange Server 2010: 13.01.2015 / 14.01.2020
Exchange Server 2013: 10.04.2018 / 11.04.2023

=> Wir empfehlen Ihnen den Einsatz von Exchange Server 2016.

Der Microsoft SQL Server:
SQL Server 2008: 30.09.2015 /  
SQL Server 2012: 11.07.2017 / 12.07.2022

=> Wir empfehlen Ihnen den Einsatz von SQL Server 2016.

Bei Microsoftsystemen ist zwischen dem „Mainstream Support“ und dem „Extended Support“ zu unterschieden. Nach Ablauf des „Mainstream Support“ werden durch Microsoft nur noch Sicherheitsupdates zur Verfügung gestellt und keine Features mehr entwickelt. Zudem bietet Microsoft dann nur noch kostenpflichtigen Support bei Problemen mit der Software.
Nach Ablauf des Extended Supports werden keine Schwachstellen mehr geschlossen.

Sie haben sich also für die Migration Ihres Servers entschieden? So läuft diese in der Regel ab:
Die Neuinstallation des Servers ist unumgänglich. Unser Technischer Support steht Ihnen mit Rat und Tag bei jeglicher Installation und Migration Ihrer Daten und Systeme auf eine andere Landschaft zur Verfügung.
In der Übergangszeit sind zwei Server aktiv – Ihr alter Server und ein aktueller Server. In dieser Zeit werden wir mit Ihnen zusammen alle Daten, Webseiten, Datenbanken oder Mailkonten migrieren.
Gerne erstellen wir für Sie vorab einen individuellen Umzugsplan, um jegliche Ausfallzeit für Sie auf ein Minimum zu reduzieren und um es für Sie so komfortabel wie möglich zu gestalten.

Sehr gerne beantworten wir Ihnen alle weiteren Fragen, also schrecken Sie vor keiner Anfrage zurück.

 

Schreibe einen Kommentar