Kundenlogin

Extranet

Als eine Erweiterung des Intranets ist ein Extranet nur einer bestimmten Gruppe von externen Benutzern zugänglich. Ein Extranet nutzt die technischen Lösungen des Internets, es ist aber nicht zwangsläufig damit verbunden. Der Aufbau ist auch als vollkommen separates Netz möglich. Die Benutzer erreichen diese Form des Extranet nur über eine Standleitung oder eine direkte Einwahl. So erhält ein privilegierter Nutzerkreis einen sicheren Zugang zu bestimmten Daten, ohne dabei Zugriff auf das gesamte Intranet einer Firma zu haben. Auch der Aufbau über das Internet ist möglich. In diesem Fall ist ein „Virtual Private Network“ (VPN) die häufigste Form. Dabei wird die private Verbindung durch das öffentliche Netz getunnelt. Effiziente Verschlüsselungssysteme machen dieses System sicher.

Das Arbeiten mit einem Extranet ist besonders für Firmen sehr interessant. Sie können einem definierten Benutzerkreis sicheren Zugriff auf bestimmte Daten geben. So erhalten Kunden oder Geschäftspartner Zugriff auf Daten, die vor der Öffentlichkeit verborgen bleiben sollen. Gleichzeitig bleiben sensible Firmendaten weiterhin sicher geschützt. Auch vor Angriffen von Hackern schützt dieser Aufbau sehr gut. Aufgrund der hohen Sicherheit eignet sich ein Extranet hervorragend, um Daten über die Firmengrenzen hinaus auszutauschen. Der schnelle Zugriff und der geschützte Raum prädestinieren das Medium auch für die Kommunikation von verschiedenen Büros und Niederlassungen untereinander. Die räumliche Entfernung spielt keine Rolle mehr und die Daten sind vor unerlaubten Zugriffen sicher. So unterstützt das Extranet die Kommunikation entlang der gesamten Wertschöpfungskette und sorgt für Zeitvorteile. Jede Zeitersparnis ist in der heutigen Wirtschaft bares Geld wert und bedeutet einen nicht zu unterschätzenden Wettbewerbsvorteil.

zurück