Kundenlogin

Private Cloud

Eine Private Cloud erlaubt die gemeinsame Nutzung von Ressourcen für mehrere Rechner. Hierfür werden über ein Netzwerk Speicherplatz und Rechnerleistung über einen zentralen Server zur Verfügung gestellt. Beides kann je nach Bedarf der einzelnen Rechner dynamisch angepasst werden, womit Cloud Dienste eine hohe Flexibilität erlauben. Möglich ist hierdurch zum Beispiel das Auslagern von Speicherplatz, aber auch von Rechenkapazität für Software. Auf diese Weise laufen die Anwendungen nicht lokal auf dem eigenen Computer, sondern in der Cloud.

Der Unterschied zwischen einem normalen Cloud Dienst und einer Private Cloud liegt in der Datensicherheit: Während eine normale Cloud von mehreren Kunden genutzt wird, ist eine Private Cloud exklusiv für einen einzigen Kunden reserviert. Daher verzichten viele Unternehmen auf eine webbasierte Cloud, sondern greifen auf ein Intranet, ein unternehmensinternes Netzwerk, zurück. Dennoch ist auch das Auslagern einer Private Cloud möglich. Centron.de bietet hierfür den passenden Service und reserviert seinen Kunden Hardware, die von keinem anderen Kunden gleichzeitig genutzt wird.

Die Vorteile einer Private Cloud liegen also in der Möglichkeit, IT-Dienste auszulagern. Gerade kleine und mittelgroße Unternehmen nutzen diesen Aspekt zur Kostensenkung. Dies hat wiederum den Vorteil, dass sich bei Anmieten einer Private Cloud ausgewiesene Experten um die Wartung kümmern. Dabei ist ein Cloud Service systembedingt bereits eine vorteilhafte Lösung: Dank Daten-Redundanz, also dem gleichzeitigen Vorkommen ein und derselben Datei, besteht zu jederzeit eine Sicherungskopie. Darüber hinaus ist die Leistung der Private Cloud skalierbar, also an den aktuellen Bedarf anpassbar. So kann die Cloud bei hoher Auslastung um Speicherplatz und Rechenkapazität erweitert werden.

zurück